DER CHOR

 

Der Städtische Chor Leverkusen blickt im Jahr 2021 auf eine hundertjährige Chorgeschichte zurück.

 

Gegründet wurde der Chor 1921 als Konzertchor Wiesdorf, später umbenannt in Oratoriengesellschaft Wiesdorf. Anlässlich der Stadtgründung Leverkusens erhielt der Chor den Namen Städtischer Singverein Leverkusen und seit 1945 ist er unter dem Namen Städtischer Chor Leverkusen bekannt.

Seit seiner Gründung konnten unterschiedlich prägende Chorleiter den Chor zu vielen musikalischen Höhepunkten führen: Hubert Havenith gründete und leitete den Chor von 1921 bis 1951, gefolgt von Professor Paul Nitsche, der wie sein Vorgänger das klassische Oratorienprogramm pflegte und die Leitung bis 1985 inne hatte.1988 übernahm Helmut Breidenstein, ein erfahrener Konzert- und Operndirigent,  für erfolgreiche zwanzig Jahre die Leitung des Chores. Seit 2009 steht der Städtische Chor Leverkusen unter der künstlerischen Leitung von Michael Utz, der mit seiner hohen musikalischen Professionalität den Chor seither an die unterschiedlichsten Werke der Klassik als auch der Moderne herangeführt hat.

 

Der Chor hat sich ein breites REPERTOIRE an Werken aus allen Epochen der Musikliteratur erarbeitet und dies, zusammen mit erstrangigen Orchestern und Solisten, sowohl in Leverkusen als auch im Ausland vorgestellt.

Zurzeit besteht der Chor aus etwa 50 Sängerinnen und Sängern, darunter - neben zahlreichen neuen Mitgliedern - einige, die schon seit Jahren zum verlässlichen Stamm des Chores zählen.

  • Facebook

© 2020 Städtischer Chor Leverkusen

Mitglied im
VDKC-transparent.gif